BUDOSPORT-ARTIKEL
für Sportschulen/Vereine & Händler

Kampfkunst oder Kampfsport?

 

Oft werden Kampfkunst und Kampfsport miteinander verwechselt und somit letztendlich als das Gleiche angesehen. Es ist so, dass gewisse Kampfkunstwerte auch im Kampfsport enthalten sind, und in der Kampfkunst auch der sportliche Aspekt des Kampfsports seinen Platz hat. Das eine schliesst das andere nicht aus, denn Kampfsportschule bestimmt wo der Schwerpunkt gesetzt wird.

 

Wettkampf oder Innere Kampfkunst?

 

Es kommt nicht nur auf den Kampfstil, sondern auch auf die Darlegung des Trainers an. So kann es durchaus sein, dass in einer Kampfsportschule, Kampfkunstschule oder Budoschule den selben Stil unterrichtet wird, jedoch mit verschiedenen etische Werten.

 

Bei modernen Kampfsportarten wie Boxen, MMA, Kickboxen etc. liegt das Augenmerk hauptsächlich auf die sportliche Ertüchtigung. Dabei stehen unter anderem auch das gewinnen von Wettkämpfen und das demonstrieren des eigenen Kampfstiles im Mittelpunkt, um sich nicht zuletzt mit anderen Mitbewerbern messen zu können. «Der bessere möge gewinnen» Bei einer Kampfkunst wie Karate, Judo, Aikido oder Taekwondo wird der Schwerpunkt auf das Beachten der Tradition, Respekt, Loyalität, Hilfsbereitschaft und der Perfektion seiner Techniken gelegt. Dabei werden auch philosophische und ethische Werte unterrichtet.

 

 

zurück zum Blog